Es begann 1991


...mit einer ersten Reise nach Irland. Wir waren bald gefangen von der Landschaft, der Natur, den Menschen und der Musik.
So brachten wir nicht nur schöne Bilder nach Hause, sondern unauslöschliche Erinnerungen an schöne Abende bei Kerzenlicht und an die traditionelle Irish Folk Musik, die wir live in verschiedenen Pubs erlebten. Seither sind wir regelmäßig nach Irland gefahren. Ob mit dem Hausboot auf dem Shannon, dem Lough Derg, Lough Ree oder Lough Erne, ob mit dem Mietwagen entlang der Küsten oder wie zuletzt in einem Landhaus bei Doolin in der Nähe der Cliffs of Moher - jedes mal hat uns die Stimmung gefangen genommen und verzaubert.

Fünf Schwaben und irische Musik – ein Widerspruch? Nein! Spätestens, wenn man uns fünf Musiker einmal gehört hat, weiß man, dass dies bei der Irish Folkband „Killaloe“ zusammen gehört.

Mit Leib und Seele haben wir uns (Norbert Müller, Herbert und Petra Binsch, Erhard Langeneck und Katja Gröning) der irischen Musik und deren Aussagen verschrieben. Melancholie und Sehnsucht wechseln sich an unseren irischen Abenden ab mit der typisch irischen Lebensfreude.

Auf langsame, getragene Melodien folgen Lebensfreude, Mut und Hoffnung mit Pubstimmung und sogenannten „Drinking Songs“.

Wir spiegeln mit Gesang, begleitet von Gitarren, Flöte, Mandoline, Mundharmonika, Geige und der traditionellen irischen Handtrommel, der Bodhran, das Leben von damals und heute auf der grünen Insel wieder. Dazu erzählen wir Geschichten, Erlebnisse und machen Sie bekannt mit einigen typisch irischen Segenssprüchen.

Wir starteten unsere erste Reise damals mit einem gemieteten Hausboot - jedesmal vom Hafen von Killaloe, einem kleinen Städtchen am Shannon, südlich des größten Sees, Lough Derg. Nach diesem Städchen Killaloe haben wir uns später benannt.



Hier finden Sie unsere Termine